News

Derby-Tag in Bratislava >
< FEGENTRI-Rennen in Belgien
22.07.2002 07:32 Age: 18 yrs

By: ÖARV

Auslandsritte


Jockey-Putzer Horst WOLDT ersucht alle Amateure, die im Ausland reiten, ihm das rechtzeitig bekannt zu geben, mindestens 2-3 Tage vorher. Er ist telephonisch unter 01/715 63 70 zu erreichen. In diesen Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass alle Reiter/innen auf eigenes Risiko im Ausland reiten und für entsprechenden Versicherungsschutz selbst Sorge zu tragen haben. Krankenkassenabkommen gibt es mit folgenden Ländern: EU-Mitgliedsstaaten: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Griechenland, Großbritannien und Nordirland, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Schweden und Spanien, den EWR-Mitgliedsstaaten: Island, Liechtenstein und Norwegen, Sonderabkommen mit der Schweiz und bilaterale Abkommen mit: Bosnien-Herzegowina, Bundesrepublik Jugoslawien, Kroatien, Mazedonien, Polen, Slowenien, Tschechien, Türkei und Ungarn. Mehr Information gibt es unter: <linkpop http://www.gkkwien.at/wgkk/inter/vers.nsf/1d6d451fc7a37d934125697300553af5/440c3e05b7dd6d67c1256b130041e3bd?OpenDocument target=_blank>www.gkkwien.at</linkpop>, Auslandsbetreuungschein. Auslandsiege sind unverzüglich dem/der Abwieger/in bekannt zu geben. Wir ersuchen alle ÖARV-Mitglieder, die nicht über Vermittlung des ÖARV im Ausland reiten, uns das mit zu teilen und über den Ausgang des Rennens zu informieren. So können wir über alle Auslandsengagements österreichischer Amateur-Rennreiter, sowohl im Internet als auch in der Zeitung, berichten.